* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Abonnieren








Nullhundertneunzigundsechmaldiesechs

Hallo,

es folgt ein weiterer Bericht aus dem Humus, in dem der Wahnsinn gedeiht.

Ich habe erst kürzlich erfahren, was sich Spongebob (mein Vorgesetzter) wieder einmal geleistet haben soll. Ich selbst kann es diesmal nicht bezeugen, aber ich glaube meinen Kollegen, die mir davon berichtet haben. Und zwar jedes Wort.
Spongebob bekommt bei uns die Telefonrechnungen und damit auch die Einzelverbindungsnachweise. Der Kollege, der mir davon berichtet hat, muss gelegentlich mal mit Versicherungen telefonieren. Eben diese Versicherungen haben manchmal auch eine 0180-Service-Nummer. Auf die penetrante Anfrage, wen mein Kollege denn nun angerufen hat ("Doch nicht etwa privat telefoniert?!"), hat er natürlich gesagt, dass es die Versicherung XY war. Um das zu kontrollieren hat Spongebob noch einmal diese 0180-Nummer angerufen, um zu hören wer sich dort meldet - um dann sofort wieder aufzulegen. Dieselbe Nummer hat er bei einer Bank, die eine Kollegin angerufen hat, auch durchgezogen. Ich hoffe nur, er hat bei seinen Anrufen die Rufnummer unterdrückt...

Wie wenig Hirn, gepaart mit Unverschämtheit und Trampel-Mentalität lassen sich auf einen Menschen vereinbaren?

Wie sagte doch der deutsche Maler Max Liebermann: "Mann kann gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte". Das trifft den Nagel exakt auf den Kopf.
19.9.08 21:56


Werbung


Ohne Netz und doppelten Boden

Strand. Palmen. Warmer Wind streichelt meinen Körper, der von innen von kühlen Cocktails gekühlt wird. Hübsche junge Frauen gehen an mir vorbei und lächeln mich an. Gerade als eine von ihnen sich zu mir winken will ... klingelt der Wecker. Scheiße. Es ist Montag Morgen. Scheiße. Aufstehen und zur Arbeit. Scheiße.

Ich betrete den Ort des Wahnsinns, den Vorhof zur Hölle, meine Firma. Eine Mitarbeiterin (ich vermeide bewusst das Wort Kollegin) sagt mir, dass Sie sich nicht anmelden kann. „Wahrscheinlich ist das Netz nicht da“. Mist, hat jemand das Netz geklaut? Ist jemand damit einkaufen gegangen („Nimm das Netz mit, Plastiktüten sind immer so teuer“ ) ? Ich frage, ohne der Mitarbeiterin große Aufmerksamkeit zu schenken: „Sind vielleicht die Batterien Deiner schnurlosen Tastatur leer?“ „Nein – das kann nicht sein! Es muss am Netz liegen“. Messerscharfe Analyse! Ich nehme zwei neue Batterien mit und begebe mich ins entsprechende Büro, tausche die Batterien aus und voila, es funktioniert wieder. „Ich wusste gar nicht, dass da Batterien drin sind“. Stimmt nicht, denn vor einigen Wochen habe ich schon einmal die Batterien gewechselt. Vielleicht sollte man bei ihr auch mal etwas auswechseln? Vielleicht die Luft im Kopf?

Eine Frage an alle anderen Sysadmins: Warum denken die User immer, dass es an der EDV liegt, wenn etwas nicht läuft. Warum wird die eigene Doofheit nicht mal in Betracht gezogen?

28.7.08 17:13


255 Computerviren - Na und ?!

Hallo liebe Leser,

nachdem ich relativ lange nichts mehr von mir habe hören (lesen) lassen, nutze ich nun meinen freien Nachmittag, um wieder mal einen Blogeintrag zu verfassen, denn es ist heute wieder was unglaubliches passiert. Mein Vorgesetzter, nennen wie ihn mal ‚Spongebob’, hat heute mal wieder den Vogel abgeschossen. Scheinbar bastelt er auch privat an fremden PCs herum. Vorige Woche hat er einen mir unbekannten PC mit in die Firma gebracht. An meinem Blick hat er wohl gesehen, dass mir das spanisch vorkommt, und er hat gesagt, dass ich mich nicht um diesen PC kümmern müsse... Na gut. Scheinbar ist dieser PC total vergurkt und nichts scheint mehr zu laufen. Er hat dann wohl einen Virenscan angeworfen, der dann über das gesamte Wochenende gelaufen hat (jedenfalls war der PC heute (Montag) Morgen noch an). Völlig entrüstet zeigte er mir heute Mittag das Ergebnis: 255 infizierte Dateien hat AntiVir gefunden! ‚Hm’ dachte ich, ‚das Ding ist wohl total verwarzt’. Dann vielen mir die Fragmente seines Gesülzes von heute Morgen wieder ein. Er sagte etwas von ‚Netzwerkkarte verbaut’ und ‚aus der Schublade genommen’. Mein erster Gedanke heute Morgen war: ‚Kein Wunder, dass ich keine finden konnte’. Jetzt denke ich: ‚Er wird doch nicht... doch er hat... einen total virenverseuchten fremden PC in unser Firmennetzwerk gebracht!!’
Ich habe ihn dann gefragt: ‚Ist das denn so gut, wenn dieser PC in unserem Netz ist’ sagte er nur: ‚Och, da ist ja jetzt nichts mehr drauf’ (und hat in der selben Sekunde den Netzwerkstecker gezogen).


Heute Abend ist Fussball. Wenn Deutschland heute auch noch bei der EM gegen Österreich rausfliegt, laufe ich Amok!!
16.6.08 14:51


Die Toilette - ein stilles Örtchen?

Es war Dienstag Morgen. Ich kam nach dem langen Pfingstwochenende wiedereinmal wiederwillig zur Arbeit. Ich wollte dieser kurzen Arbeitswoche einen entsprechenden Start geben und bin erstmal auf die Toilette gegangen. Mein Vorgesetzter hatte wohl die gleiche Idee schon vor mir gehabt und hat sich wohl nach erledigtem Geschäft die Hände gewaschen (immerhin). Ich habe alles versucht, aber mehr als ein "Moin" habe ich so früh nicht herausbekommen und bin in meine Kabine gegangen, weil ich natürlich meine Ruhe haben wollte. Aber nicht mit ihm! Ich wollte gerade die Hose runterlassen, da fing er an, dienstlichen Kram zu fragen. In Überwindung meines Kneifens in der Darmregion machte ich ihm deutlich, dass ich im Moment nicht in Stimmung bin über Datensicherungen zu sprechen und dass ich die Location eher unpassend finde und habe die 'Besprechung' um ein paar Minuten verschoben und außerhalb der Herrentoilette verlegt.

Stilles Örtchen? - Von wegen ! Nicht mal hier ist man sicher.

Ach ja, ich habe den ersten Abonennten meines Blogs zu verzeichnen! Und weil ich ihn persönlich kenne, schicke ich jetzt mal einen Gruß in den 'hohen Norden'!

So, immerhin ist seit 2 Stunden Wochenende !

Ciao!
16.5.08 14:37


Geld verdienen im Schlaf

Die deutsche Wirtschaft brummt. Jedenfalls kann man diesen Eindruck bekommen, wenn man sich meinen Betrieb ansieht. Wobei ‚mein Betrieb’ natürlich nicht wörtlich zu nehmen ist. Zum Glück. Gestern (Montag) jedenfalls bin ich bei meinem direkten Vorgesetzten (das ist er ja nun mal irgendwie) ins Büro gegangen. ‚Anklopfen’ ist sowieso ein Fremdwort hier, das habe ich auch schon so übernommen. Und da habe ich ihn wohl etwas überrascht. Er hat an seinem Schreibtisch gesessen und ist beim Lesen der Zeitung im Sitzen EINGESCHLAFEN!! Unglaublich! Es ist kein Witz.! Als ich ihn geweckt  und gefragt habe, ob er eine lange Nacht hatte, hat er nur wirres Zeug gemurmelt und wirkte irgendwie verstört. „Dann ist ja wieder alles beim Alten“ dachte ich nur. Mann-oh-Mann!

6.5.08 10:08


Und das kurz vor Feierabend !!

So - heute also nun mein erster richtiger Blog-Eintrag.

Soeben hat mich eine Arbeitskollegin in ihr Büro gerufen. Sie wollte ihren Schreibtisch ‚ein wenig umstellen’. Dabei ist ein Bein des Schreibtisches abgerissen und - Kla-Batsch – der ganze Schreibtisch ist in sich zusammengefallen und alles was sich darauf befand ist auf dem Boden gelandet. Andere Kollegen, die den Knall gehört haben kamen natürlich sofort an und mussten Ihren Senf dazugeben. Tja, wer den Schaden hat ... Weil es eine nette Kollegin ist, habe ich natürlich gerne geholfen, alles wieder an den richtigen Platz zu bringen. Sie war froh, dass ich da war, denn dann war auch gleich der ‚Fachmann’ vor Ort um den Computer wieder aufzustellen. So, nun ist es raus, ich bin ein Sysadmin, also einer derjenigen, die sich in der Firma um die EDV kümmert.

In Zukunft werde ich hier von meiner Arbeit berichten, die hauptsächlich daraus besteht, im ganzen Zickenterror und Gemobbe nicht ganz den Verstand zu verlieren. Bei meinen Blogs werde ich nichts hinzudichten, dass heißt, alles was hier steht ist wahr, auch wenn es nicht immer so klingt. Manchmal kann ich es ja selbst nicht glauben.

So Feierabend!
24.4.08 16:23


Es geht los!

Hallo liebe Leser,

 

ich habe dieses Blog eröffnet, weil im mich im Moment so ziemlich alles nervt und ich es hin und wieder mal loswerden muss. In Zukunft wird hier mehr über mich stehen, lasst euch überraschen.

Bis bald

Der Wahnsinnige

23.4.08 15:51





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung